Skip to main content
16.11.2022 Presseinfo

Inns­bruck mit 16 Mil­lio­nen für Zu­kunfts­pro­jek­te

Barbara Neßler wird interviewt.

Barbara Neßler/ Janine Bex (Grüne): „Gemeindepaket für mehr Lebensqualität und Klimaschutz“

„Unsere Gemeinden übernehmen von Kinderbetreuung über Schule oder die Müllabfuhr wichtige Aufgaben, ohne die unser gewohnter Alltag undenkbar wäre. Die aktuellen Krisen ziehen auch an unseren Gemeinden nicht spurlos vorbei und stellen diese vor finanzielle Probleme. Daher ist es wichtig, den Gemeinden mit einer zusätzlichen Gemeindemilliarde den Spielraum für Investitionen in die Zukunft zu geben“, so die Tiroler Nationalratsabgeordnete der Grünen, Barbara Neßler zum Kommunalen Investitionsgesetz mit dem Gemeinden in den kommenden beiden Jahren Zuschüsse beantragen können. 

Das Geld teilt sich auf zwei Schwerpunktbereich auf: „Die drohende Klimakrise stellt sich nicht hinter die anderen Krisen der letzten Jahre an, somit wäre es fahrlässig, die Investitionen in die Energiewende hintanzustellen. Mit der Zweckwidmung sorgen wir dafür, dass Geld in nachhaltige und zukunftsträchtige Klimaschutzmaßnahmen fließen. Wir unterstützen damit die Kommunen beim Umstieg auf erneuerbare Energien sowie beim Energiesparen.“ 

Innsbruck erhält aus dem Paket 16 Millionen, die für Projekte wie etwa dem Bau und der Renovierung von Kindergärten, Schulen, Sportstätten und Einrichtung für Senior:innen und Menschen mit Behinderung zur Verfügung stehen. Die Mittel können auch für Investitionen in Kultur, barrierefreie Begegnungszonen oder öffentliche Wohn- und Arbeitsräume genutzt werden.

 

 „Mit diesen 16 Millionen erhalten wir Mittel zur Verfügung gestellt, um die Lebensqualität in Innsbruck zu verbessern. Investitionen in Schulen, Kinderbetreuungseinrichtungen, oder neue Radwege sind Investitionen in unsere Zukunft.“, so die grüne Klubobfrau Janine Bex, die auch darauf hinweist, dass von der Teuerung vor allem Einrichtungen im Sozial-, Kulturbereich und Sportbereich betroffen sind. Hier wird bereits von Seiten der Stadt Innsbruck an entsprechenden Paketen gearbeitet, weshalb die Unterstützungsangebote von Seiten des Bundes auch hier ihre einen wichtigen Beitrag zur Entlastung leisten werden.

„Mit dem Gemeindepaket stellen wir sicher, dass die Gemeinden auch in diesen schwierigen Zeiten in die Verbesserung für die Gemeindebewohner:innen investieren können“, so Neßler abschließend. 

Klubobfrau Janine Bex
Janine Bex

Klubobfrau

Maria-Theresien-Straße 18/1/1330

6020 Innnsbruck

Tel. 0512 5360-1330

[email protected]
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8