Bezirkegruene.at
Navigation:
Dipl. Soz.-Wiss.in

Zeliha Arslan

Gemeinderätin
„Grüne Politik bedeutet für mich, soziale Gerechtigkeit zu schaffen, ohne dabei andere Bevölkerungsgruppen zu dämonisieren oder zu kriminalisieren. Ich freue mich, dass ich mich für diese Werte als Gemeinderätin einsetzen darf.“
Zeliha Arslan

gemeinderätin

Vorsitzende des Ausschusses für Bildung, Gesellschaft und Diversität


BIOGRAFIE

  • Geboren und aufgewachsen in Düsseldorf.
  • ​Ausbildung zur Kauffrau im Großhandel
  • Studium Politikwissenschaften mit den Nebenfächern Europarecht und Soziologie.
  • Wegen der Liebe nach Innsbruck
  • Mutter von 2 Kindern
  • Jahrelang im Bereich Rassismus, Migration und Flucht tätig.

"Ich war mein Leben lang schon politisch. Das erste Mal bin ich mit 8 Jahren aktiv auf eine Demonstration gegangen (Demo gegen die Ermordung der Zugvögel auf ihrem Flug in den Süden über Italien - die gab  es wirklich!)

Als Kind mit Migrationshintergrund hatte ich schon früh Kontakt mit Themen wie Rassismus und Diskriminierung. Schon früh hatte ich die Vision, dass durch Sensibilisierung, Begegnungen und Aufklärung, gesellschaftliche Strukturen, die ein gleichberechtigtes Leben verhindern, abgeschafft werden können

Während meines Studiums war ich auch politisch in verschiedenen Studierendenbewegegungen, mit dem Ziel der Gleichberechtigung für Frauen/MigrantInnen tätig.

In Innsbruck bin ich seit 2007 und von Anfang war ich ehrenamtlich in verschiedenen Projekten und Vereinen tätig. Seit 6 Jahren mache ich Aufklärungsarbeit an Schulen zum Thema Rassismus und Diskriminierung. Ich bin Gründungsmitglied von TIGRA (Tiroler Gesellschaft für rassismuskritische Arbeit), TIGRA bringt seit 3 Jahren den jährlichen Rassismusbericht für Tirol raus.

Ich halte Vorträge zu Themen wie Kultursensiblilität im Gesundheitswesen und bilinguale Erziehung.

Seit 2015 bin ich bei den Grünen und Deligierte zum Landesauschuss.

INTERVIEW​

Warum sind die Grünen so wichtig für die Innsbrucker Stadtpolitik?

Innsbruck ist eine stets wachsende Stadt mit vielen Angeboten. Damit auch alle mitgenommen werden und am Wachstum teilhaben können braucht es grüne Stadtpolitik. Wachstum sollte nicht Menschen oder die Umwelt zurücklassen und muss es auch nicht. Mit grüner Stadtpolitik können wir umweltschonend und gemeinschaftlich mehr erreichen.

Was war deiner Meinung nach der schönste und wichtigste Grüne Erfolg der letzten 6 Jahre?

Die Wahl von Alexander van der Bellen zum Bundespräsidenten - betrachet man die weltpolitische Ausrichtung (mehr Konflikte, Kriege und gesellschaftliche Spannungen) hat Österreich hier ein internationalen Zeichen gesetzt für mehr Menschlichkeit, Ökologie und Geleichberechtigung.

Welche der sechs Grünen Grundwerte ist dir am wichtigsten?

Alle Grundwerte sind wichtig um Handlungsstrategien zu entwickeln, allerdings ist der Grundwert der "Selbstbestimmtheit" am wichtigsten. Alle Menschen sollten die Möglichkeit haben, ein selbstbestimmtes Leben führen zu können. Und die grüne Politik sieht hier ihre Aufgabe darin, Strukuren zu schaffen um diese Selbstbestimmtheit jedem und jeder zu ermöglichen. Selber bestimmen mit wem mal leben möchte, wo man leben möchte und wie z.B. Frauen ermöglichen zu entscheiden, ob sie Mutter sein möchten oder berufstätig oder beides.