Bezirkegruene.at
Navigation:
Mag.

Gerhard Fritz

Gemeinderat, Ersatzdelegierter zum Landesausschuss
„Innsbruck ist eine spannende, vielfältige Stadt mit hoher Lebensqualität - weil wir Grüne sie mitregieren. Bunte Vielfalt statt öde Einfalt, Offenheit statt Verschlossenheit. Eine lebhafte Stadtgesellschaft mit BürgerInnen, die mitreden. Gemeinsam machen wir unser Innsbruck noch lebenswerter.“
Gerhard Fritz

listenplatz 7

Verantwortlich für

amtsführender Stadtrat der Stadt Innsbruck

  • Stadtentwicklung
  • Stadtplanung und Integration
  • Bau-, Wasser-, Anlagen- und Gewerberecht
  • Bau- und Feuerpolizei
  • Grünanlagen

Ausschüsse des Innsbrucker Gemeinderats

  • Rechts-, Ordnungs- und Unvereinbarkeitsausschuss
  • Personalausschuss
  • Stadtteilausschuss Igls
  • Stadtteilausschuss Vill
  • Kulturausschuss

INTERVIEW​

Wo siehst du Innsbruck in 10 Jahren?

Innsbruck wird in 10 Jahren die co0olste, und spannendste und lebenswerteste Stadt Österreichs sein, eine ökologische Musterstadt mit Herz und starkem sozialen Zusammenhalt.​

Warum sind die Grünen so wichtig für die Innsbrucker Stadtpolitik?

Wir GRÜNE haben ein tolles Team für die nächste Periode aufgestellt, es macht Spaß, Teil dieses Teams zu sein. Wir werden zeigen: Wachstum der Stadt und Lebensqualität, urbane Dichte und Grün- und Freiflächen, Konflikte aushalten (statt ausblenden) und Zusammenhalt stärken: das geht zusammen.​

Was ist dein Herzensprojekt?

 Das neue Stück Stadt in der Campagne, mit einem neuen Stadtpark im Zentrum, das ist mein Lieblingsprojekt für die nächsten Jahre.

Welche europäische Stadt kann Vorbild für Innsbruck sein?

Innsbruck ist so einzigartig, dass es eigentlich keine Vorbilder braucht, aber wenn Du mich schon fragst: Barcelona (Stadtentwicklung), Mechelen (Inklusion und Management der Vielfalt), Florenz (Essen und Trinken), Kopenhagen (Verkehrspolitik), London und Berlin (Schnauze, Coolness, Ironie und Selbstironie).​


Der glueckbringende Freitag
  • Integrationsfussballturnier No. 8 2013
  • Integrationsfussballturnier No. 8 2013
  • Integrationsfussballturnier No. 8 2013
  • Wahlkampfauftakt 2012
  • Demo gegen Vorratsdatenspeicherung (31.3.2012)
  • Bezirksversammlung Innsbruck, (02.7.2013)
  • Bezirksversammlung Abstimmung Koalitionspakt
  • Bezirksversammlung Abstimmung Koalitionspakt

BIOGRAFIE

Geboren 1949 in Innsbruck, aufgewachsen mitten in der Innenstadt, nahe der alten Innbrücke, und begeisterter Stadtmensch.
Verheiratet, drei (erwachsene) Kinder (eine Architektin, eine Mathematikerin, ein Komparatist und Schriftsteller). 

Zwei Schulabschlüsse: 1967 Matura am Akademischen Gymnasium in Innsbruck, 1968, nach einem Jahr als Austausschüler, Graduation von der Madison West High in Madison, Wisc. Danach Studium an der Universität Innsbruck (Dolmetscher für Englisch und Italienisch, Abschluss mit Mag.phil.), Sommerkurse an der Universität Urbino (IT).

Berufstätig im Tourismus, dann 2001-2012 in der Unternehmensplanung (Marktaufstellung, Gemeinschaftsrecht…) der Innsbrucker Verkehrsbetriebe.

Gründungsmitglied der österreichischen Grünen. Mitarbeit an mehreren Zeitschriften, u.a. „Kommune. Forum für Politik Ökonomie Kultur“, Frankfurt am Main, bis 2013, und bis heute Kolumnist im „Questotrentino“, Trient/Trento.

Mitglied des Gemeinderats seit 1989 (für die Grünen); Mitglied des Stadtsenats von 1990 bis 2000 und wieder ab 2012. Mitarbeit in zahlreichen Ausschüssen, insbesondere siet 1990 ununterbrochen im Bauausschuss (heute Stadtentwicklungsausschuss), auch im Rechts-, Finanz- und Kontrollausschuss

Seit 2012 amtsf. StR für Stadtentwicklungsplanung, Baurecht, Bau- und Feuerpolizei, Grünlagen und Integration.

Mitglied der Geschäftsleitung des Österreichischen Städtebundes und seit 2014 auch Obmann des Städtebund-Fachausschusses Raumordnung.