Skip to main content

Student:innenstadt Innsbruck

Student:innenstadt Innsbruck

Innsbruck, bekannt als Student:innenstadt im Westen Österreichs, profitiert von seiner attraktiven Lage und den Vorteilen der Alpen. Dies macht die Stadt besonders für ausländische Studierende, aber auch für jene aus benachbarten Bundesländern attraktiv. Als junge und vielfältige Stadt erkennen wir dieses Potenzial und streben danach, es insbesondere in den Bereichen Kultur und Tourismus zu fördern und zu unterstützen.

Unsere Vision

Innsbruck, als beliebte Student:innenstadt, muss die Studierenden aktiv in seine Stadtentwicklung einbeziehen, um über die Attraktivität der Kultur-, Shopping- und Sportangebote hinauszuwachsen. Dies trägt wesentlich zu einer innovativen und zukunftsorientierten Stadtentwicklung bei. Daher engagieren wir uns für die aktive Beteiligung und Sichtbarkeit junger Menschen in den Entwicklungsprozessen der Stadt. Dadurch kann Innsbruck seine Position als dynamische, studierendenfreundliche Stadt stärken, die den vielfältigen Interessen und Talenten ihrer jungen Bevölkerung gerecht wird. Die Schaffung von studierendenorientierten Räumen, Förderung von kulturellen und akademischen Veranstaltungen sowie die Berücksichtigung studentischer Bedürfnisse sind Schlüsselelemente, um Innsbruck zu einem noch attraktiveren und lebenswerteren Ort für Student:innen zu machen.

Vorhaben 2024 - 2030

  • Einführung und Sicherstellung von gesunder Verpflegung in allen Bildungseinrichtungen, wo die Stadt dies bewerkstelligen kann.
  • Ausbau der schulischen und studentischen psychotherapeutischen Unterstützungsangebote sowie von Schulärzt:innen.
  • Die Digitalisierung als Möglichkeit erkennen und digitale Grundkompetenzen steigern, sowie Workshops gegen Hass im Netz anbieten.
  • Wir müssen uns den Bildungsanforderungen der heutigen Zeit anpassen und daher insbesondere die Digitalisierung vorantreiben, Informatikstudien und Studien für Digitalisierungsberufe und die Hochschul-Demokratie ausbauen. Ein eigener (FH-)Studiengang „Game Development“ kann Innsbrucks Pionierrolle unterstreichen.
  • Studieren muss kostenlos sein, daher halten wir Studiengebühren für überholt.
  • Gerade Student:innen sind von den hohen Wohnungspreisen besonders betroffen, gleichzeitig treibt die hohe Nachfrage nach Studierendenwohnungen das generelle Preisniveau nach oben. Wir wollen deshalb studentisches Wohnen weiter ausbauen und in den nächsten fünf Jahren mindestens 1.200 zusätzliche leistbare Plätze in zentraler Lage und in zeitgemäßen Wohnformen schaffen.
  • Wir fordern die Mietzinsbeihilfe ab dem ersten Tag für Student:innen und diese soll auch allgemein auf Student:innen in Studierendenwohnheimen ausgeweitet werden.
  • Schaffung von weiteren leistbaren Kulturangeboten für Student:innen wie Mountainbike-Trails, Sportcenter und Kunsträume.
  • Die Schaffung von konsumzwangfreien Räumen, in welcher ein kreativer Austausch im Mittelpunkt steht.
  • Etablierung eines One-Stop-Shops für Veranstaltungsanmeldungen mit Beratung und Hilfestellung für Subventionsansuchen sowie den bürokratischen Abläufen.
  • Einrichtung von weiteren konsumzwangfreien Räumen zum Lernen.
  • Schaffung von nachhaltig und umweltschonend konfigurierten Printstationen für kostenloses Ausdrucken.
  • Ausgemusterte Endgeräte wie Laptops und Smartphones des Stadtmagistrats und städtischer Unternehmen werden in einem Pool gesammelt. Von dort aus erhalten bedürftige Familien diese Geräte kostenlos, um digitale Teilhabe zu fördern.

Erreichtes 2018 - 2024

  • Vernetzung und Kooperation mit den Innsbrucker Hochschulen gestärkt. Diverse Neubauten der Universitäten wurden in Kooperation mit der Stadt Innsbruck realisiert.
  • Beitritt zum Netzwerk der „EUniverCities“.
  • Bau von mehr als hundert studentischen Wohneinheiten mit mehr als 1.500 weiteren in der fortgeschrittenen Planung.
  • Durchführung von gemeinsamen Forschungsprojekten mit den Innsbrucker Hochschulen.

Kon­takt

Sophia Neßler vor der Nordkette
Sophia Neßler

Kandidatin zur GRW

ÖH-Vorsitzende und Studentin

Müllerstraße 7

6020 Innsbruck

[email protected]
Ralph Eichhübl vor der Nordkette
Ralph Eichhübl

Kandidat zur GRW

ÖH-Referent und Student

Müllerstraße 7

6020 Innsbruck

+43 512 5360 1330

[email protected]
1
2
3
4
5
6
7
8