Bezirkegruene.at
Navigation:
am 20. Mai

Wahl der Spitzenkandidat*innen für die Landtagswahl 2018

- Mair: "Innsbruck soll das Grüne Herz Tirols bleiben"

Mit einer beeindruckenden Zustimmung von 93 Prozent wählten Innsbrucks Grüne Klubobmann Gebi Mair gestern Abend zu ihrem Spitzenkandidaten für die anstehende Landtagswahl 2018. "Innsbruck soll das pulsierende Grüne Herz Tirols bleiben" ging Gebi Mair mit einer starken Ansage in die Wahl. "Wir Grüne stehen für eine solidarische Gesellschaft in einer intakten Umwelt. Der Schwung bei der Landtagswahl dafür wird von Innsbruck ausgehen." In seiner launigen Rede erklärte Gebi Mair er passe zu Innsbruck und zu den Innsbrucker Grünen. "Ich war schon alpin-urban bevor es den Begriff überhaupt gab." Inhaltlich verwies er auf Grüne Erfolge der vergangenen vier Jahre: Lufthunderter, Müll- und Schrottfahrverbot, Tarifreform oder Rettung der Kalkkögel. Nun sei der Fokus auf den sozialen Frieden zu legen und darauf, dass alle Menschen vom wirtschaftlichen Aufschwung profitieren. Er verwies auch auf die positive Entwicklung Innsbrucks zu einer vielfältigen und lebenswerten Stadt voller Möglichkeiten. In der kommenden Landtagsperiode müsse es auch darum gehen, Innsbruck zu einer Bildungs-Modellregion zu machen.

2013 erreichten die Innsbrucker Grünen in Innsbruck ein Grundmandat für den Landtag. So ist es möglich, Gebi Mair mit dieser Nominierung direkt in den Landtag zu wählen. Mit ihm wurde ein starkes Team für die Innsbrucker Grünen gewählt: Auf Platz 2 folgt die amtierende Landtagsabgeordnete und Expertin für Gesundheitspolitik Gabi Fischer. Sie betonte in ihrer Rede, dass sie weiterhin für eine solidarische, nachhaltige und gleichberechtigte Gesellschaft in einer intakten Natur und für die bestmögliche gesundheitliche Versorgung für alle eintreten werde. "Das ist mir ein großes Anliegen für das ich mich auf Landesebene gerne weiter voll ins Zeug lege", so die Gesundheitssprecherin. Platz 3 nimmt Zeliha Arslan ein, Platz 4 Sabine Mayerl-Veber und auf Platz 5 schließlich folgt Markus Knitel. An die Spitze der Innsbrucker Liste für die Nationalratswahl wurde der Professor für Molekularbiologie Heribert Insam gewählt.

Die nächste Bezirksversammlung der Grünen in Innsbruck am 29.5. wird die Spitzenkandidatur für die Gemeinderatswahl festlegen. Die Grünen in Innsbruck-Land wählen ihre Bezirksspitze für die Nationalratswahl am 31. Mai in Hall. Am 21. Juni folgt die Wahl der Bezirksliste für die Landtagswahl. Und am 10. Juni folgt in Kals schließlich die Landesversammlung der Grünen für die Nationalratswahl.