Bezirkegruene.at
Navigation:
am 1. Juli

Rennweg: Nicht das Erzählte reicht, sondern das Erreichte zählt

Janine Bex - Der Gemeinderats-Prosa müssen jetzt Taten folgen - Projekt beschlussreif.


In der laufenden Debatte um den Bau der Begegnungszone Rennweg mit neuem Pflaster, mehr Grün und mehr Wasser in der Innsbrucker Innenstadt, erinnern die Innsbrucker Grünen an die Aktuelle Stunde des Gemeinderats vor einer Woche. Unter dem Motto „Nicht das Erzählte reicht, sondern das Erreichte zählt“, haben sich alle Fraktionen für eine verkehrsberuhigte und fußgängerInnenfreundliche Innenstadt ausgesprochen.
 
„Das vorliegende Projekt wurde vor 10 Jahren zu planen begonnen, wurde zuletzt intensiv und im Detail mit allen Fraktionen der früheren Koalition verfeinert. Es ist jetzt beschluss- und umsetzungsreif. Damit eröffnet sich die Chance, die Theorie in die Praxis umzusetzen,“ betont Klubobfrau Janine Bex. Nächste Woche müsse eine positive Entscheidung fallen, fordert Bex auch in Richtung FI und SPÖ - bei Letzterer soll sich die Stadträtin endlich von den internen Querelen lösen und im Sinne der Stadt für das Projekt stimmen.