Bezirkegruene.at
Navigation:
am 6. Juli

Grüner Gemeinderatsklub will Vergnügungssteuer abschaffen

Mesut Onay - Mit Abschaffung der Vergnügungssteuer setzen die Grünen Gemeinderät*innen ein klares Signal für eine kulturell bunte Stadt

Um die kulturelle Szene Innsbrucks in ihrer wertvollen Arbeit zu unterstützen, hat sich der Grüne Gemeinderatsklub Innsbruck dazu entschlossen, sich neben der Abschaffung der Pauschalsteuer auch für eine komplette Streichung der Kartensteuer auszusprechen. Viele Innsbrucker Kulturvereine haben sich solidarisch für eine Gleichbehandlung aller - auch nicht Innsbrucker - Veranstalter*innen und Kulturvereine ausgesprochen. Daraufhin wurden die Erträge der Vergnügungssteuer von den Gemeinderäten Mesut Onay und Thomas Carli in Augenschein genommen. Um dem Prinzip der Gleichbehandlung gerecht zu werden und um die kulturelle Szene auch weiterhin zu fördern, wurde im Grünen Gemeinderatsklub einstimmig beschlossen, sich für eine Abschaffung der Kartensteuer einzuse


Gemeinderat Onay meint: „Durch diese Maßnahme wird nicht nur die fantastische Arbeit der Veranstalter*innen vereinfacht – wir sind der Überzeugung, daß durch die kulturelle Belebung der Stadt die entfallenen Erträge auf indirekte Weise wieder hereingeholt werden.