Bezirkegruene.at
Navigation:
am 16. April

Grüne stehen hinter Jugendzentrum Z6

- „Wertvolle Jugendarbeit nicht für Wahlkampf aufs Spiel setzen

Mit Verwunderung reagiert die Grüne Klubobfrau Uschi Schwarzl darauf, dass ein Vorfall, der bereits über ein Monat zurückliegt und damals bereits zu Berichterstattung führte, von der ÖVP genutzt wird, um im Wahlkampf politisches Kleingeld zu wechseln. 

Das Jugendzentrum Z6 mit seiner über Jugendkulturarbeit hinausgehenden Sozial- und Beratungsarbeit sei eines der wichtigsten Jugendzentren der Stadt. Dass sich, so wie bei allen Jugendzentren, Jugendliche zum Reden oder Rauchen  auch vor dem Zentrum aufhalten, gehöre dazu. So wie Erwachsene hätten auch Jugendliche auch jedes Recht, sich im öffentlichen Raum aufzuhalten.

„Konflikte in oder zwischen Gruppen von Jugendlichen werden vom Z6 – auch in Zusammenarbeit mit der Polizei -  gut geregelt. So auch der länger zurückliegende Vorfall, auf den die ÖVP offenbar Bezug nimmt“, weiß Schwarzl. 

„Wir Grüne können die ÖVP und GR Franz Hitzl nur dringend ersuchen, ihren Wahlkampf bzw. Vorzugsstimmenwahlkampf nicht auf dem Rücken einer wichtigen jugend- und sozialpolitischen Einrichtung der Stadt zu bestreiten und diese sogar zu gefährden“, meint Uschi Schwarzl, die zudem darauf hinweist, dass die Mitarbeiter*innen des Z6 jederzeit für Gespräche mit Anrainer*innen zur Verfügung stünden, wenn sie sich melden.