Bezirkegruene.at
Navigation:
am 10. Jänner

Wahlbeisitzer*innen gesucht!

- Am 22. April findet in Innsbruck die Gemeinderatswahl statt. Um diese und folgende Wahlen ordentlich und gesetzeskonform abwickeln zu können, braucht es in ganz Menschen, die dabei mithelfen.

Wenn Wahlen das Grundgerüst der Demokratie sind, dann sind die Wahlbehörden die Pfeiler dieses Gerüstes. Die Wahlbehörden wickeln die Wahlen ab. Wahlbehörden bestehen aus so genannten BeisitzerInnen. ​Die BeisitzerInnen sind jene Menschen, die am Wahltag im Wahllokal sitzen, die Stimmabgabe abwickeln und überwachen, die Stimmen auszählen und anschließend die Ergebnisse beschließen.

Wir suchen für die Gemeinderatswahl Innsbruck am 22. April und die etwaige Bürgermeister*innenwahl am 6. Mai noch BeisitzerInnen, die aktiv am reibungslosen Ablauf dieses demokratischen Feiertags beiteiligt sind.

Mitmachen kannst du, wenn du entweder EU-Bürger*in mit Hauptwohnsitz in Innsbruck oder österreichische*r Staatsbürger*in mit Hauptwohnsitz in Tirol bist und du
am Wahltag dein 16. Lebensjahr vollendet hast.

Für deinen Zeitaufwand gibt es selbstverständlich eine Entschädigung. Solltest Du an beiden Terminen den Wahlbeisitz übernehmen und eine Schulung absolvieren, bekommst du € 140,-. Bei einem Termin plus Schulung würdest du mit € 70,- entlohnt werden. Falls du an der Schulung nicht teilnehmen könntest, beträgt die Entschädigung € 44,- pro Wahltag.

Wenn du also am 22. April und/oder am 6. Mai Zeit hast und dir vorstellen kannst die Aufgabe zu übernehmen, dann würden wir uns über deine Rückmeldung an ​​innsbruck@gruene.at​​​​​ freuen.

Wir werden natürlich versuchen, dich in deinem Wunsch-Wahllokal einzuteilen.